2 min read

Das Dach nimmt Form an.

Dank der Hilfe von allen Unterstützern auf wemakeit, sind wir nun am Aufbau des Daches.
Das Dach nimmt Form an.

Der alte, ca. 200-jährige Dachstock steht nach wie vor; dies soll er auch weiterhin tun. Das neue Dach wird darüber gebaut. Um dies zu bewerkstelligen, müssen in erster Linie drei lange Balken an Ort und Stelle gebracht werden: Die First, welche ganz oben auf dem Dachgiebel liegt, und die zwei Schwellen, die sich auf den Aussenmauern am jeweiligen Ende des Daches befinden. An diesen Dreien wird sich anschliessend das gesamte Dach ausrichten. Hier ist Millimeterarbeit gefragt.

Der alte, ca 200-jährige Dachstock wird unter dem neuen Dach erhalten bleiben.

Wir haben keinen Kran, daher bringen wir die First und die beiden Schwellen mit einem Ziegellift nach oben. Da diese 6 Meter lang, schwer und unhandlich sind, erweist sich diese Aufgabe als kleine Herausforderung.


The old, around 200-year-old attic is still standing. It will continue to do so. The new roof will be built over it. In order to do this, three long timbers have to be moved into place. The ridge, which is at the top of the gable, and the two sills, which are on the outer walls at each end of the roof. The entire roof will then be aligned with these three. We don't have a crane, so we bring the ridge and the two sleepers up with a brick lift. As these are 6 metres long, heavy and unwieldy, this task proves to be a bit of a challenge.

Enjoying these posts? Subscribe for more